Ayurveda Wissen
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Experten-Interviews

NEUE WEGE hat nachgefragt

NEUE WEGE hat für Sie nachgefragt und die wohl bekanntesten Ayurveda-Größen in Deutschland für Sie interviewt.

Interview Rosenbergs
Interview Dr. Janna Scharfenberg

Interview Rosenbergs

Mark und Kerstin Rosenberg. Sie sind Begründer der europäischen Akademie für Ayurveda in Deutschland (mit angeschlossenem Kompetenz- und Kurzentrum in Birstein, Hessen), der Schweiz und Österreich und beantworten uns alle Fragen rund um Ayurveda und das „Wissen vom Leben“.

Kerstin Rosenberg ist eine international bekannte Spezialistin und Buchautorin für Ayurveda-Ernährung, -Psychologie und -Therapie. Seit 1996 bildet sie Ayurveda-Interessierte zu Ernährungs- und GesundheitsberaterInnen, psychologischen Ayurveda-BeraterInnen und Ayurveda-TherapeutInnen in verschiedenen Ländern Europas aus. Sie verfügt über eine fast 25-jährige Ayurveda-Praxiserfahrung und steht in täglichem Kontakt zu Patienten, Kurgästen und Ausbildungsteilnehmern.
 
Die Mutter von drei Kindern ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin der Europäischen Akademie für Ayurveda, die sie gemeinsam mit ihrem Mann leitet. Sie ist Gründungs- und Vorstandsmitglied des VEAT - Verband Europäischer Ayurveda-Mediziner und -Therapeuten e.V.. Ihre Leidenschaft gehört dem Unterrichten und der Ayurveda-Küche.

Mark Rosenberg ist Geschäftsführer und Begründer der Europäischen Akademie für Ayurveda in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gemeinsam mit seiner Frau setzt er sich mit großem Engagement für die Anerkennung, Forschung und ganzheitliche Anwendung von Ayurveda und Yoga ein.

Geschäftsführer, Referent und Berater Er ist Mitglied des Board of Directors der International Ayurveda Foundation, Präsident des größten europäischen Berufsverbands für Ayurveda-Mediziner und -Therapeuten - VEAT - und Leiter der internationalen Arbeitsgruppe „Ayurveda Education“, berufen durch das Dept. of AYUSH der indischen Bundesregierung. Außerdem wirkt er als Referent auf internationalen Ayurveda-Konferenzen in Indien und Europa.

Seine persönliche Leidenschaft gilt dem Vastu - der indischen Architektur- und Bautradition, deren Erforschung er sich seit mehr als 15 Jahren widmet. Er arbeitet als Vastu- und Unternehmensberater und hält Vorträge und Seminare über Vastu, Yoga, Ayurveda und Persönlichkeitsentwicklung.

ZUM INTERVIEW

 

Interview Dr. Janna Scharfenberg

Dr. med. Janna Scharfenberg ist praktizierende Ärztin mit Spezialisierung auf ayurvedische Medizin, Ernährungsberaterin & Gesundheitscoach sowie Yogalehrerin. Sie bietet ganzheitliche Gesundheitsberatungen für Einzelpersonen, Gruppen und Firmen an und ist als Dozentin sowie Speakerin im gesamten deutschprachigen Raum tätig. Zusätzlich bildet Sie Gesundheitsexperten und Yogalehrer/innen in der Lehre des Ayurveda aus und weiter.

 

Wie bereite ich mich auf eine Panchakarma Kur vor? Und wie verhalte ich mich danach?

Kaum eine andere Reinigungskur ist so gründlich und vollständig, wie Panchakarma. Sie ist so individualisiert, dass sie zur Behandlung aller Arten von Krankheiten, sowohl körperlicher als auch geistiger Natur, eingesetzt werden kann. Panchakarma wird als saisonaler oder jährlicher "Reset" empfohlen. Doch der Prozess ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und stammt aus einer alten Tradition, die auf sichere und authentische Weise geehrt werden sollte. Sie ist nicht für jeden geeignet und erfordert die Empfehlung und Betreuung durch einer/n gut ausgebildeten Ayurveda-Arzt/Ärztin.

Einschließlich der Vorbereitungsphase namens Purva-Karmas und der allmählichen Rückkehr zu einer normalen Ernährung und Lebensweise dauert der gesamte Prozess des Panchakarma mehrere Wochen. Eine Vorbereitungswoche ist unerlässlich. Koffein, Alkohol, Zucker und verarbeitete Lebensmittel werden vom Speiseplan gestrichen. Eine einfache Kitchari Monodiät (ein traditionelles ayurvedisches Gericht aus Mungobohnen, Basmatireis, Gemüse, Ghee und klassischen indischen Gewürzen.) empfiehlt sich 3-7 Tage vor und nach einer Panchakarma Kur.

 

Richtlinien vor und nach einer Panchakarma Kur:

2 Monate davor keine zusätzlichen intensiven Reinigungsprozesse durchführen.

  • Beginne 1-2 Wochen zuvor leichte Kost zu essen: Suppen, Kitchari, viel Flüssigkeit, ein leichtes Abendessen, etc.
  • Mindestens 3-5 Tage vorher Kaffee, schwarzen Tee und grünen Tee vermeiden.
  • Es wird empfohlen, nach der Behandlung einige Tage lang auf der Panchakarma-Diät zu bleiben. Es ist wichtig, sich ganze 6-7 Tage Zeit zu nehmen, um allmählich zu einer Pre-Panchakarma-Diät zurückzukehren.
  • Trinke danach weiterhin mindestens 3-4 Tassen heiße Flüssigkeit pro Tag, vorzugsweise einfaches heißes Wasser.
  • Routinen beibehalten, auch im Alltag.
  • Nach der Panchakarma ist eine gute Zeit, um einen gesunden Tagesablauf einzubeziehen. Eine tägliche Routine ist absolut notwendig, um radikale Veränderungen in Körper, Geist und Bewusstsein zu bewirken. Routine hilft, das Gleichgewicht in der eigenen Konstitution herzustellen. Es stellt auch die Regelmäßigkeit in der biologischen Uhr einer Person fest, unterstützt die Verdauung, Absorption und Assimilation und erzeugt Selbstachtung, Disziplin, Frieden, Glück und Langlebigkeit.
  • Eine tägliche Ölmassage mit Sesamöl ist vorteilhaft für den sanften Übergang nach der Entgiftung.

Die Langsamkeit während einer Panchakarma Kur, die Öle, Kräuter, Routine, leichte Kost und Ruhe fördern die Mobilisierung von Giftstoffen im ganzen Körper. Du wirst dich leicht und sauber fühlen - Dieses Gefühl kannst du mit nach Hause nehmen und es auf sanfte Weise in dein Leben integrieren.