Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Yoga Kurs Gruppenreise Individualreise
Gruppenreise Kerala

Südindien: Ayurveda und Yoga in Somatheeram mit Rebecca Pelny

Hochwertiges Ayurveda im mehrfach ausgezeichneten Ayurvedaresort

Yoga und Meditation mit der Yogalehrerin Rebecca Pelny

Urlaub am weiten Sandstrand - Erholung wie im Paradies

Merken
Anfragen
Buchen
Gelistet in: Asien-Reisen » Indien  und  Ayurveda-in-der-Gruppe » Indien
Reiseprogramm
Leistungen
Termine und Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Südindien: Ayurveda und Yoga in Somatheeram mit Rebecca Pelny

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Nur 20 Kilometer vom Internationalen Flughafen von Trivandrum entfernt, liegt das Ayurveda-Resort Somatheeram – ganz im Süden des indischen Subkontinents – an der Küste Keralas. Hier erleben Sie authentische Ayurveda-Kuren ganz in der Tradition des 5.000 Jahre alten indischen Gesundheitssystems. Das Zentrum ist für seine hochwertigen Ayurveda-Kuren bekannt und wird seit mehreren Jahren immer wieder als bestes Ayurveda-Zentrum Keralas ausgezeichnet.

Hier finden die Teilnehmer/Innen einen sicheren Rahmen für Ihre Yogaübungen und genießen die wohltuende Ayurvedakur.

Ausgezeichnetes Ayurveda
Tauchen Sie ein in die Jahrtausende alte indische Heilkunst des Ayurveda. Eine Kur im Somatheeram Ayurvedic Health Resort ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Aus gutem Grund wurde das Somatheeram neun Mal in Folge als das beste Ayurvedazentrum Keralas ausgezeichnet. Denn hier, an der palmengesäumten Malabarküste, erleben Sie Erholung für Körper, Geist und Seele. Nur ein kurzer Transfer ist es vom Flughafen von Trivandrum zum Somatheeram, dann lassen Sie den Alltag weit hinter sich.

Cottages und traditionelle Keralahäuser am Fischerstrand
Die weitläufige Anlage schmiegt sich an einen palmenbestandenen Hang mit vielen tropischen Blüten und Sträuchern unmittelbar über einem langen, feinsandigen Strand. Reizvolle Wege verbinden die Cottages und Holzhäuser im südindischen Baustil. Zur Wahl stehen schlichte, aber gemütlich eingerichtete Cottages sowie traditionelle, stilvolle Keralahäuser. Wer das Besondere sucht, fühlt sich in der Luxus-Suite „Siddharta“ wohl. Die meisten Cottages und Keralahäuser wurden erst vor kurzem intensiv renoviert.

Mit Ayurveda in den besten Händen
Das Somatheeram Health Resort bietet verschiedene therapeutische Gesamtpakete für jede Jahreszeit an. So auch für die Monsunzeit, die nach der ayurvedischen Lehre die wirkungsvollste Saison für diese Art medizinischer Anwendungen ist. Nach einer Erstanamnese wird Ihr individuelles Kurprogramm als Vitalisierungs- oder Reinigungskur zusammengestellt. Es umfasst entsprechende Ernährungseinstellung, Panchakarma-Anwendungen, Massagen, wie z.B. Ganzkörperöl- oder Synchronmassagen und den bekannten Ölstirnguss. Im eigenen Pflanzgarten wachsen seltene und wertvolle Heilpflanzen, die in der hauseigenen Manufaktur zu ayurvedischen Medikamenten weiterverarbeitet werden. Die deutschsprachigen Gästebetreuer helfen Ihnen während der Kur gerne weiter, sei es bei den Arztkonsultationen oder bei anderen Fragen. Im Somatheeram hat das Ärzte-Forschungsteam einen ayurvedischen Speiseplan von etwa 250 Gerichten zusammengestellt. Diese werden Ihnen im hauseigenen Restaurant und – auf Wunsch – auch auf der eigenen Terrasse serviert.

Yoga
Die Yogalehrerin Rebecca Pelny begleitet Sie auf dieser Gruppenreise nach Kerala und bietet täglich ca. 2 Stunden Yoga und Meditation exklusiv für Sie an.

Enthaltene Leistungen

Linienflug ab Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf oder Hamburg nach Trivandrum in der Economy Class

Flughafentransfers

14 Übernachtungen im Standard Cottage

ayurvedische Vollpension und ayurvedische Getränke

14 Tage Reinigungskur

Yogaunterricht durch qualifizierte NEUE WEGE Yogalehrerin

Weitere buchbare Leistungen

Rail & Fly-Ticket € 50,–

EZ-Aufpreis im Standard Cottage € 250,–

EZ-Aufpreis im Special Cottage € 860,–

DZ-Aufpreis im Special Cottage € 400,–

Hinweise

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch Flüge ab Zürich oder Wien an.
Während der Ferienzeiten kann es zu Flugaufpreisen kommen.
Saisonzeiten überschneidende Reisen bieten wir Ihnen zu einem Mischpreis an.
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
5INS1401 1)01.08.201516.08.2015€ 2490,–
Anfragen
Buchen
1) Beispielpreis pro Person im Doppelzimmer Standard Cottage.
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 8
Höchstteilnehmerzahl: 20

Rebecca Pelny

Yogalehrerin (BDY/EYU) hat langjährige Erfahrung im Yoga der Energie gesammelt. 2010 gründete sie mit Boris Tatzky und A. Brettschneider die Schule für Weiterbildung im Yoga der Energie. Sie unterrichtet in ihrer eigenen Schule in Düsseldorf.

Aus unserem Blog:

Fachartikel: Yoga und Ayurveda - Das Power Duo im Sommer

Veröffentlicht am 15.07.2015
Aktivierendes Yoga im Grünen

Heute möchten wir Ihnen ein wenig Hintergrundwissen über das Power Duo Ayurveda & Yoga vermitteln und Ihnen auch wieder den ein oder anderen Tipp für die heiße Jahreszeit ans Herz legen.

Wenn wir von Ayurveda sprechen, ist meist das Thema Yoga nicht weit entfernt. In unserem NEUE WEGE Angebot finden Sie zahlreiche (Gruppen-) Reisen, die Ayurveda und Yoga ganz bewusst miteinander verbinden, damit Sie mit einem Maximum an frischer Energie von Ihrer Reise zurückkehren.

Was macht die Verknüpfung dieser beiden Systeme eigentlich so kraftvoll, wo sind die Gemeinsamkeiten und gibt es auch Unterschiede?

 

AYURVEDA & YOGA - EIN DREAMTEAM

Sicherlich bieten beide Ansätze, Ayurveda und Yoga, einen Weg zu mehr Ausgeglichenheit, Harmonie und Freude. Dabei ist der Schwerpunkt des Ayurveda die Balance auf körperlicher Ebene und der Schwerpunkt des Yoga die Balance auf der geistig-emotionalen Ebene. Auch wenn bei den Yoga-Übungen (Asanas) der Körper eingesetzt wird, so dienen diese Übungen letztlich alle dazu, die Ruhe und Ausgeglichenheit im Geist hervorzubringen.

Laut Ayurveda hat jeder Mensch eine Grundkonstitution, die ihn sein ganzes Leben lang begleitet. Die Dominanz von Vata, Pitta oder Kapha sorgt für die entsprechenden körperlichen Merkmale und bestimmt auch die Risiken für spezifische Krankheiten. Weniger bekannt ist, dass der Ayurveda auch geistige Doshas definiert. Hier gibt es auch drei, Ziel ist es über den Ausgleich von Schwere/Trägheit (Tamas) und leidenschaftlicher Aktivität (Rajas) vermehrt zum dritten Prinzip, Sattva, der harmonischen Ausgeglichenheit / Reinheit zu kommen.

Diese Einteilung in die geistigen Konstitutionstypen stammt ursprünglich aus der Yoga-Philosophie. Dabei ist die geistige Konstitution nichts Feststehendes, sondern kann verändert und damit auch verbessert werden. Die Yoga-Praxis mit ihren Techniken der Meditation, Atemmethoden und körperlichen Übungen dient immer dem Ziel, Tamas und Rajas zu reduzieren und einen reinen, sattvischen Zustand herzustellen. Wer regelmäßig Yoga praktiziert, vermag innerlich still und ausgeglichen zu bleiben, egal was im Leben auch passiert.

Der Ayurveda stimmt grundsätzlich damit überein, befasst sich aber nicht so intensiv mit den Methoden zur Reinigung des Geistes. Vielmehr geht es ihm primär um das gesunde Funktionieren der Körperregulation, die natürlich auf den Geist positiv zurückwirkt.

Der große gesundheitliche Nutzen von Yoga ergibt sich daraus, dass das vegetative Nervensystem durch Yoga-Übungen positiv beeinflusst wird. Heute wissen wir, dass Yoga für die Stressbewältigung eine sehr effektive Methode ist. Aus Sicht des Ayurveda können wir sagen, dass die geistige Ruhe, die sich aus dem Yoga ergibt, dazu führt, dass der Körper nicht mehr in seiner natürlichen Funktion gestört wird. Die Ursachen für die Entstehung psychosomatischer Prozesse – die ja den meisten Krankheiten zugrunde liegen – werden durch Yoga beseitigt. Insofern unterstützt der Yoga den Ayurveda in dem Bestreben, die Gesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen.

 

YOGA-TIPPS FÜR HEIßE SOMMERTAGE

Darüber hinaus bietet der Yoga spezifische Techniken, die gezielt für den Ausgleich einzelner Doshas eingesetzt werden können. Gerade für diese heißen Sommertage haben wir ein paar Tipps für Ihre Yoga-Praxis zusammengestellt, die das erhöhte Pitta Dosha auf sanfte Art und Weise ausgleichen können:

Grundsätzlich gilt für das Üben im Hochsommer: Achten Sie auf einen Ausgleich von Kraft, Beweglichkeit, Regeneration und Entspannung. Die Energie sollte beim Üben nicht erhöht werden. Daher sind maximale Spannung und Anstrengung zu vermeiden. Üben Sie hingebungsvoll, konzentriert, achtsam und kraftvoll in moderatem Tempo. Kommen Sie während Ihrer Praxis immer mal wieder in die „Haltung des Kindes“ um zu entspannen. Dies ermöglicht, dass Ihr Körper auch in der Anspannung kühl und entspannt bleiben kann. Die geeignete Atmung ist kühlend und entspannend – dies gelingt indem Sie die Ausatmung in die Länge ziehen. Ihr Geist bleibt bewusst und ruhig.

Zur Abkühlung an heißen Tagen gibt es auch verschiedenen Atemübungen wie die Übung Sitali: Dabei wird die Zunge herausgestreckt und ein Zungenröllchen geformt, indem die rechte und linke Seite leicht gehoben wird. Durch den Mund anschließend zischend einatmen, durch die Nase die Luft vollständig ausatmen.

Das Zungenröllchen ist nicht für jeden einfach nachzumachen, daher noch eine Variante ohne die Zunge zu rollen (Sitkari): Die Zungenspitze an die Kante der oberen Schneidezähne legen und wieder durch den Mund zischend ein atmen und durch die Nase die Luft ausatmen. Der kühlende Effekt wird gleich merkbar.

 

AUF AYURVEDA-REISE MIT NEUE WEGE YOGALEHRERINNEN UND YOGALEHRERN

Wenn Sie Lust bekommen haben, die kraftvolle Wirkung des Power Duos „Yoga und Ayurveda“ intensiv zu spüren, dann gönnen Sie sich doch mal eine Ayurvedakur in den Ursprungsländern Sri Lanka oder Indien. Die heilsamen Hände professioneller Ayurveda-Ärzte und -Therapeuten bringen Ihre Doshas zurück in ein wunderbares Gleichgewicht. Ihr Körper wird intensiv gereinigt und energetisiert. Sie werden spüren, wie viel Lebensenergie, Freude und Antrieb Sie mit nach Hause bringen.

Eine regelmäßige Yoga-Praxis während Ihrer Ayurveda-Kur wird immer empfohlen und von unseren Partner-Resorts begleitend angeboten. Vereinzelt bieten wir aber ganz besondere Ayurveda- und Yoga Gruppenreisen an, die von einem unserer professionellen NEUE WEGE Yoga-Kursleiterinnen und -Kursleiter begleitet werden. In ihrem festen Gruppenverband praktizieren Sie begleitend zu Ihrer Ayurveda-Kur 2 Stunden täglich Yoga. Dabei achtet Ihre Yogalehrerin bzw. Ihr Yogalehrer auf eine achtsame, Ihre Kur optimal unterstützende Praxis. Profitieren Sie so von einem maximalen Kurerfolg auf geistig-emotionaler wie auch auf körperlicher Ebene!

Gerne beraten wir Sie zu Ihrer Traumreise!

 

Herzliche Grüße

Ihre Marina Wagner

Ayurveda Spezialistin & Produktmanagerin Sri Lanka

Tel: +49 (0)2226-1588-302

Email: m.wagner@neuewege.com

 

 

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten: